Menschennorm

Nach der DIN 5008
wird täglich schon der Brief gemacht.
Und auch das DIN-A-4-Format
nutzt der Mensch heut Tag für Tag.

Das neuste in der Einheitswelt,
in der nur das Normale zählt,
ich nenn es DIN 2005,
das kennt sogar das kleinste Kind!

Die Nase krumm, die Ohren groß
schon hier geht die Bewertung los.
Die Kleidung "in", ganz modisch chic,
der Körper sportlich, normig fit?
Durchleuchtet wird auch noch der Geist,
Gedankenstempel in schwarz-weiß.

An Kohle denken, gedankenarm,
Begeisterung in enger Form.
Umzäunt ist der Gedankenwald,
Gedankenbäume wachsen bald
nur noch gen Himmel, wenn sie sind,
wie´s wünscht sich der Gesellschaftswind.
Der ausreißt alle falschen Triebe
mit Hilfe jener Normenliebe.

Die Ausgrenzung bald jenem droht,
der stoppt seinen Gedankentod.

Dabei ist es sehr gesund,
wenn dieser Wald ist herrlich bunt.
Der Bruch mit jener Menschennorm,
das Sprengen der Gedankenform,
er ist nicht einfach - ziemlich schwer,
doch erst ab dann ist jemand wer.

Ein Mensch, der selbst frei denken kann
für den fängt erst das Leben an!

Zurück zur Übersicht

Zurück zur ersten Seite