Wer hat Angst.de

Grübeln...

Ich sitze hier und warte, auf strahlend Sonnenschein.
Doch ziehen nur die Wolken tief in mein Herz hinein.

Der Regen, er bringt Segen - so heißt es in der Mär,
doch sind es meine Tränen, die fallen tief so schwer.

Die Nacht erhellen Sterne, so schön am Firmament.
Mir sind sie all erloschen, dass keiner sie erkennt.

Die Falter flattern glücklich im Bauche stets umher.
Nur tief in meinem Innern gibt’s keinen Nektar mehr!

Ich harre und erstarre - tief im Gedankenkeim.
Und frag mich im Geheimen, was ist der Sinn vom Sein...?

Nächste Seite
Kontakt: to.jaeger@aktion-artenschutz.de - Impressum